Konzert für Klarinette und Klavier

am 09.07.2019, 19:30 bis 22:00
Preis: 14€ AK / 12€ VVK / 5€ Studenten

Preisträger des 6. Europäischen Kammermusikwettbewerbs: Weber Duo

Sie waren die besten nach zwei Wettbewerbsrunden beim Europäischen Kammermusikwettbewerb im Schloss Gottesaue, Karlsruhe, vom 27. bis 29. September 2017. Die Preisträger, ein junges Musikerpaar aus den Moskauer Talentschmieden, konzertieren seither mit großem Erfolg auf internationalen Podien.

Für Bayreuth haben sie ein außergewöhnlich exquisites Programm gestaltet für das genauso exquisite – und SEHR selten zu hörende – Duo-Format Klarinette und Klavier. Ausgerichtet war der zum sechsten Mal durchgeführte Wettbewerb vom Max Reger Institut der Karlsruher Musikhochschule. Max Reger steht selbstverständlich auf dem Programm, aber auch Alban Berg mit Originalkompositionen für diese Instrumentenkombination. Nikolai Medtner, Russischer Spätromantiker und enger Freund Rachmaninows, wird in Transkriptionen erklingen, welche die Klarinettistin selber verfertigte. Der Neue Tag, Weiden, Kultur schrieb am 24.09.18:

“Mitreißende schwebende Klänge” ließen die Klarinettistin Ruzaliia Kasimova und ihr Kammermusikpartner Igor Androsov erleben und “beide Interpreten beweisen ausgesprochene Virtuosität und ausgezeichnete Musikalität …”

Das Programm

Max Reger (1873–1916)
Sonate B-Dur Op. 107 für Klarinette und Klavier (1908/9)
I. Moderato
II. Vivace
III. Adagio
IV. Allegretto con grazia (vivace)

Nikolai Medtner (1880–1951)
Drei Nocturnes op. 16 (1907/8; Bearb. Ruzaliia Kasimova)
1. Andante con moto, sempre leggiero
2. Largamente
3. Moderato

Nikolai Medtner (1880–1951)
Sonate Nr. 1 op. 21 für Violine und Klavier (1909/10; Bearb. Ruzaliia Kasimova)
I. Canzona. Canterellando, con fluidezza

Alban Berg (1885–1935)
Vier Stücke op. 5 für Klarinette und Klavier (1913)
1. Mäßig
2. Sehr langsam
3. Sehr rasch
4. Langsam

Ruzaliia Kasimova

…wurde in Wjatskije Poljany geboren. Ihre erste musikalische Ausbildung erhielt sie im Alter von acht Jahren. Ab 2010 besuchte sie das Musik-Kolleg in Kazan, das sie 2011 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2013 studiert sie am Konservatorium in Moskau bei Prof. Evgeny Petrov (Klarinette), Prof. Alexander Bonduriansky und Prof. Natalia Rubinstein (Kammermusik).
Solistischen Auftritte und die Zusammenarbeit mit Ensembles in verschiedenen Besetzungen führen Ruzaliia Kasimova durch ganz Russland sowie ins Ausland. Dabei interpretiert sie sowohl ausgesuchte Werke bekannter Meister wie auch selten gespielte Stücke unbekannter Komponisten. Seit 2014 konzertiert sie außerdem regelmäßig im von ihr gegründeten „Weber-Duo“.
2017 organisierte sie die Konzertreihe „Geschichte der Russischen Klarinetten-Kammermusik“, bei der sie weitgehend vergessene Werke russischer und sowjetischer Komponisten wie Paul Yuon, Alexander Grechaninov, Ella Adaevskaya, Mieczyslav Weinberg, Ester Magi und Vasily Lobanov interpretierte.
Im Jahr 2018 rief Ruzaliia Kasimova unter dem Titel „Klarinetten-Marathon“ eine Reihe von fünf Kammermusikkonzerten ins Leben, in deren Rahmen die Klarinettenwerke zahlreicher Europäischer Komponisten wie A. Hoffmaister, W.A. Mozart, F. Ries, C.G. Reissiger, G. Meyerbeer, C.M. von Weber, L. van Beethoven, J. Brahms, M. Reger, A. Berg, L. Weiner, P. Hindemith, B. Martinu, F. Poulenc und E. von Dohnányi aufgeführt wurden.
Ruzaliia Kasimova ist Preisträgerin des Internationalen Maria Yudina-Wettbewerbs St. Petersburg 2017 (1. Preis), des Internationalen Dmitry Kabalevsky-Wettbewerbs in Moskau 2017 (1. Preis), des Internationalen Kammermusikwettbewerbs in Jurmala 2017 (1. Preis) und des Europäischen Kammermusikwettbewerbs in Karlsruhe 2017 (2. Preis).

Igor Androsov

…geboren in Woronesch, begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren. 2015 schloss er sein Studium am Moskauer Staatskonservatorium mit Auszeichnung ab. Seitdem studiert er am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau bei bedeutenden Russischen Künstlern wie Prof. Andrei Pisarev (Klavier), Prof. Alexander Bonduriansky und Prof. Natalia Rubinstein (Kammermusik).
Igor Androsov hat ein umfangreiches Solo- und Kammermusikrepertoire, das sowohl Werke bedeutender als auch weniger bekannter Komponisten der Klassik, Romantik und Moderne einschließt. Wesentlicher Bestandteil seines Repertoires sind die Solo- und Kammermusik-Werke zahlreicher russischer Komponisten.
Solistisch tritt Igor Androsov sowohl in Recitals als auch mit Orchestern aus Russland und dem Ausland auf. Einen Großteil seiner künstlerischen Tätigkeit widmet er außerdem der Ensemble-Arbeit, die ihn seit 2017 mit der Klarinettistin Ruzaliia Kasimova im „Weber-Duo“ zusammenführte.
Igor Androsov ist Preisträger des Russischen Musik-Wettbewerbs für junge Künstler „Merzlyakovka Invites Friends“ (2013) und der „International Competition of the World’s Muse” (2015).

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth

Menü