Liebe. L’amour. Amor Mirella Hagen (Sopran), Professor Robin Engelen (Klavier)

am 02.08.2020, 16:00
Preis: Sie bestimmen den Preis selbst 🙂

Was für ein Geburtstagsprogramm zum 70ten!

Henry Purcell, der “Orpheus Britannicus” des Barock, wird zusammengeführt mit Benjamin Britten, seinem Widergänger im 20. Jahrhundert. Und beide kontrastieren mit den deutschsprachigen Antipoden des frühen 20. Jahrhunderts: Berg und Strauss … Zeit für einen Kommentar aus Frankreich: Eine “Verlobung zum Lachen” (“Fiancailles pour rire” von Francis Poulenc). Ein recht jugentlich anmutender Auftakt zum 70. Geburtstag des Festivals! ….

 

Die Bayreuther Festspiele lassen mit Mirella Hagen grüßen: Im Sommer 2013 gab sie ihr international hochgelobtes Debut als Woglinde in „Rheingold“ und „Götterdämmerung“ sowie als Waldvogel „Siegfried“ und war dort in der Regie von Frank Castorf unter der Leitung von Kiril Petrenko auch bei den Festspielen 2014 und 2015 zu hören und sehen. Sie ist inzwischen ein international präsenter Opernstar.

 

Robin Engelen ist seit 2018 Professor für Orchesterleitung am Königlichen Konservatorium Brüssel. Zuvor war er stellvertretender GMD am Theater Bonn und von 2015 bis 2019 in gleicher Funktion an der Oper Graz tätig, wo sein Schwerpunkt bei Wagner lag (Tristan und Isolde).

 

Programm:

 

Henry Purcell                                        If Music Be The Food of Love

Sweeter Than Roses

Alban Berg                                           Sieben Frühe Lieder

Francis Poulenc                                     Fiancailles pour rire

Richard Strauss                                     Mädchenblumen Op. 22

Benjamin Britten                                   Cabaret Songs

Amor Mirella Hagen, Robin Engelen

Veranstaltungsort

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth

Menü