Musik der poetischen Geschichten – Bohumír Stehlík spielt böhmische Klaviermusik

am 13.10.2022, 19:30
Preis: 20 € (Studierende 5 €)

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft lädt wieder zu einem Konzert der Entdeckungen grandioser Klaviermusik des 20. Jahrhunderts.

Leoš Janáček ist dabei der bekannteste Komponist – sein Zyklus Im Nebel führt und entführt in eine verwunschene, geheimnisvolle Naturwelt – ein Wunderwerk des 20. Jahrhunderts und kaum bekannt.

Das gilt noch mehr für den Komponisten Miloslav Kabeláč. 2019 sendete der Deutschlandfunk Kultur ein Feature mit dem Titel „… Miloslav Kabeláč – Zur falschen Zeit am falschen Ort“. Er gehörte zum Widerstand gegen die Nazis, musste aber in der Nachkriegszeit auch seine Professur am Prager Konservatorium aufgeben; zu seinen Lehrern zählte auch Erwin Schulhoff.

Mit meinen Konzerten … möchte ich nicht nur die Ohren, sondern auch die Herzen ansprechen.“ Sagt der junge Komponist und Pianist Bohumír Stehlík (*1990, Prag). Er ist einer der führenden Pianisten der jüngeren Generation und bereits Professor an der Janáček Akademie in Brno.

 

In der 1. Hälfte spielt Bohumír Stehlík eigene Kompositionen, nach der Pause:

Miloslav Kabeláč (1908-1979) – 8 Preludien für Klavier, op. 30 (1956)

Leoš Janáček (1854-1928), V mlhách – Im Nebel, Vierteiliger Zyklus von 1912

Musik der poetischen Geschichten - Bohumír Stehlík spielt böhmische Klaviermusik

Veranstaltungsort

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth