Buchvorstellung Kazuko Winter: Shizu – Early days in Hakata, Japan

am 25.05.2019, 18:00 bis 20:00
Preis: Eintritt frei (Platzkarte notwendig)

Die Japanerin Kazuko Winter ist überzeugte Bayreutherin … seit 40 Jahren! Und gleichzeitig ist sie traditionelle Japanerin geblieben. Ihre Familiengeschichte würde etwas anderes auch gar nicht zulassen …. und genau darüber handelt dieses Buch.

Shizu, die Mutter Kazukos, wurde geboren, als Japan sich an einem historischen Wendepunkt befand – das Land öffnete sich dem Westen, hielt aber weiter stolz an seinen Traditionen fest. Eine Vielzahl historischer Fotos, zeigen Shizu meist im traditionellen Kimono aber auch in westlicher Kleidung – schon sie wandelte zwischen den Welten und Gesellschaftschichten.

Der Vater Kiyomatsu Inoue, erfolgreicher Kaufmann, der noch im 19. Jhdt. in Deutschland studiert hatte, die Mutter eine Samurai-Tochter. Das Familienunternehmen stellte seit 1661 traditionelle Naturfarben, Lacke und Kräutermedizin her. Kiyomatsu sah voraus, dass mit der industriellen Produktion synthetischer Farben eine neue mächtige Konkurrenz im Ausland heranwuchs und reiste nach Deutschland, um die neuen Farbtechniken zu studieren. Nach seiner Rückkehr gestaltete er das Unternehmen neu und legte Wert darauf, seine Angestellten gut auszubilden.

Tochter Shizu verband die Talente beider Eltern, wurde früh Waise und entwickelte sich zu einer kreativen und starken Persönlichkeit und meisterte viele traditionelle Künste – Shizu eine höchst ungewöhnliche Frau des 20. Jhdts. der mit dem Buch ihrer Tochter ein kleines Denkmal gesetzt wird.

Der Eintritt ist frei – Teilnehmerzahl begrenzt (auf Platzkarte)

Die Autorin ist anwesend

Kazuko Winter

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Rokokosaal
Friedrichsstraße 2
95444 Bayreuth

Menü