Boulanger Trio: Klaviertrios von Reger und Ravel

am 18.09.2018, 19:30
Preis: 22€ AK / 18€ VVK / 5€ Studenten

Karla Haltenwanger (Klavier)
Birgit Erz (Violine)
Ilona Kindt (Violoncello)

Seit nunmehr 20 Jahren gibt es die Weidener Max-Reger-Tage. Zum Jubiläum gibt es wieder ein Konzert bei Steingraeber & Söhne Bayreuth.

“So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum.” Wolfgang Rihm

Das 2006 von Karla Haltenwanger (Klavier), Birgit Erz (Violine) und Ilona Kindt (Violoncello) in Hamburg gegründete Trio ist inzwischen in Hamburg und Berlin beheimatet. Bereits 2007 gewannen die drei Musikerinnen die 4. Trondheim International Chamber Music Competition in Norwegen; 2008 wurde ihnen der Rauhe Preis für Neue Kammermusik verliehen. Seitdem hat sich das Trio, zu deren Mentoren Hatto Beyerle, Menahem Pressler und Alfred Brendel zählen, einen ausgezeichneten Ruf in der Kammermusikszene erspielt.In der Saison 17/18 wird das Trio u.a. bei renommierten Konzertveranstaltern wie dem Konzerthaus Berlin, beim Nymphenburger Sommer und beim Kissinger Sommer zu Gast sein. Des Weiteren wird das Trio mit ausgewählten Programmen in Städten wie Hamburg, Fulda, Villingen-Schwenningen, Coesfeld, Flensburg und Fellheim (mit Live Übertragung im Bayrischen Rundfunk) zu hören sein. In dieser Saison setzt das Trio außerdem die spannende Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schauspieler Johann von Bülow fort und präsentiert u.a. ein besonderes Programm zum Ende des 1. Weltkriegs. Ab 2018 wird das Boulanger Trio seine eigene Konzertreihe „Boulangerie“ erstmalig in der Elbphilharmonie präsentieren.

Zahlreiche CD-Einspielungen

Im Juli 2017 wurde die aktuelle CD (Beethovens Schottischen und Irischen Liedern) vom Boulanger Trio gemeinsam mit dem aufstrebenden Bariton Andrè Schuen auf CAvi-Music veröffentlicht. Bereits im Herbst 2017 wird das Trio erneut im Studio sein, um ihre neue CD mit u.a. Tschaikowskys Klaviertrio einzuspielen. Neben der Beschäftigung mit dem klassischen und romantischen Repertoire sind die Musikerinnen gefragte Interpretinnen Neuer Musik. Unter anderem arbeiten sie mit Komponisten wie Wolfgang Rihm, Johannes Maria Staud, Friedrich Cerha, Toshio Hosokawa und Matthias Pintscher zusammen. Im Jahr 2012 startete das Ensemble seine eigene Konzertreihe, die Boulangerie, welche regelmäßig in Hamburg, Berlin und im Musikverein Wien stattfindet. Bei jedem Konzert dieser Serie kombinieren die Musikerinnen klassisches Repertoire mit einem zeitgenössischen Stück, dessen Komponist während des Konzerts anwesend ist und mit den drei Musikerinnen über sein Schaffen spricht. Beim Label CAvi-music erschien im Januar 2016 die CD Solitaires mit Werken u.a. von Grieg, Enescu, Boulanger, Schubert und Henze. Eine weitere CD mit Kammermusik von Friedrich Cerha erschien im gleichen Jahr, pünktlich zum 90. Geburtstag des Komponisten. Bei Hänssler Profil erschienen zwei mit je einem Supersonic ausgezeichneten CDs mit Werken von Ludwig van Beethoven bzw. Dmitri Schostakowitsch und Peteris Vasks. Die Aufnahme ebenfalls dort veröffentlichte CD mit Werken von Johannes Brahms, Franz Liszt und Arnold Schönberg erhielt den begehrten Excellentia Award in Luxemburg. Zwei frühere Aufnahmen mit Musik von Robert und Clara Schumann, Camille Saint-Saëns, Gabriel Fauré, Wolfgang Rihm und der deutschen Ersteinspielung der Werke von Lili Boulanger wurden beim Label ARS Produktion veröffentlicht.

Ursprung des Namens

Das Trio benannte sich nach den Schwestern Nadia und Lili Boulanger, die durch ihre außergewöhnlichen Persönlichkeiten und ihren kompromisslosen Einsatz für die Musik den Musikerinnen bis heute eine große Inspirationsquelle sind.

Programm

Max Reger (1873-1916)

Klaviertrio e-Moll, op. 102
Allegro moderato, ma con passione
Allegretto – (Trio) Andante con moto
Largo
Allegro con moto

Maurice Ravel (1875-1937)

Klaviertrio a-Moll
Modéré
Pantoum. Assez vif
Passacaille. Très large
Final, Animé

Boulanger Trio

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth

Menü