C-212

Der Kammerkonzertflügel ist ein direkter Nachfahre des Steingraeber Liszt-Flügels „205“ von 1873 und wurde unlängst den dynamischen Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts angepasst. Der kammermusikalische Reiz wurde bewahrt, der Pianisten seit 140 Jahren am „205“ fasziniert; von Franz Liszt über Richard Strauß bis hin zu Daniel Barenboim. Wegen seiner genauen Differenzierung, den reichen Klangspektren samt ausgeglichenen Registern ist der C-212 oft bei Liederabenden, Kammermusik und Neuer Musik im Einsatz – und natürlich in Musikhochschulen (z.B. Hannover, Helsinki, Luzern und Paris).

Beispiele von Standorten

Belfort (Frankreich) Conservatoire neuer Kammermusiksaal 2015, Dresden Hochschule für Musik, Essen Folkwang Universität der Künste, Hannover Hochschule für Musik, Helsinki (Finnland) Sibelius Akademie, Karlsruhe Hochschule für Musik, Linz (Österreich) neue Anton Bruckner Privatuniversität, Łódź Academy (Polen), Luzern (Schweiz) Hochschule für Musik, München Hochschule für Musik, Stockholm (Schweden) Royal Swedish Academy Stockholm, Wien (Österreich) Musikuniversität

Besonderheiten & Optionen

  • klangreflektierende Zarge
  • besonders klangvoller Diskant dank
    • korrekter Hochtöner-Dimension des Diskantbodens
    • Anhangsaiten im Mischklangprinzip
    • Klangbrücken am Kapodaster
    • hohe Amplitude des Resonanzbodens dank des geraden Bassstegs ohne Brücke
  • Platte ohne hinderliche Querstreben für Spieltechniken der Zeitgenössischen Musik
  • perfekte Spielart
    • schnelle Spielart (20 % mehr Aufgewicht)
    • zuverlässige Tastenbeläge ohne „Aquaplaning‘‘
    • 52–48 g (Obertasten je 1 g leichter!)

Hölzer

Hundert Holzarten – poliert, satiniert oder geölt – ganz oder in Kombination mit schwarz oder weiß polierten Elementen. Es soll Ihnen Freude machen, mit Ihrem Instrument zusammenzuleben!

Sondermodelle

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf! Oft fertigen unsere Klavierbaumeister Einzelstücke nach den Ideen der Kunden: SIE können persönlich dabei sein, wenn IHR Trauminstrument entsteht.

Sonderausstattung

Ob Sordino und Mozart-Zug für historische Spielarten, ob schwarz-weiße Dämpfer für zeitgenössische Musik, ob Kohlefaserresonanzboden für extreme Klimata – so geben Sie Ihrem Flügel das nötige Extra.

Menü