Alexandre Tharaud im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth

am 24.07.2023, 19:30
Preis: keine Angaben

ENDLICH möchte man ausrufen, denn spätestens mit der Veröffentlichung der hochgelobten CD „VERSAILLES“ im Jahre 2019 hätte der französischen Tastenstar auch den Bayreuther Barock „bespielen“ sollen – das war geplant . . . die Gründe für die Verspätung sind, na ja, „bekannt“.

Wenigen modernen Pianist:innen gelingt es wie Alexandre Tharaud die barocke Klaviermusik so perfekt auf den modernen Konzertflügel zu übertragen. In den 25 Jahren seiner Karriere hat er sich aber auch eine Spitzenposition unter den Interpreten des gesamten französischen Repertoires erspielt: er ist heute einer der wichtigsten Botschafter französischer Klavierkunst. Seine außer-gewöhnliche Diskographie umfasst über 25 meist preisgekrönte Solo-Alben.

Der Klavierabend beginnt – natürlich! – mit dem Barockstar RAMEAU und zwar vier Tänzen aus der Suite in a-moll die der Pianist im ersten Teil mit einer Auswahl aus Griegs Lyrischen Stücken spiegelt. Der Abend endet mit einer zweiten Spiegelung, diesmal aus dem 20. Jahrhundert, nämlich den Miroirs von RAVEL – zu Beginn des 2. Teils bringt Tharaud ein Werk zur Aufführung das man fast als Sensation bezeichnen kann, MAHLERs Adagietto aus dessen 5. Symphonie! Man muss ja immer wieder bedauern, dass der geniale Klangmystiker Gustav Mahler [fast] nichts für Klavier komponierte. Mit seiner Transkription des Stücks hat Alexandre Tharaud ein wunderbares neues Klavierwerk Gustav Mahlers „geschaffen“.

Der Vorverkauf startet am 25. Juli 2022. Karten sind erhältlich in der Klavierwelt Bayreuth sowie online auf Ticketmaster.

Der Vorverkauf

beginnt ab 25. Juli 2022

Tharaud Alexandre

Alexandre Tharaud

In den 25 Jahren seiner Karriere hat Alexandre Tharaud sich ein unverkennbares Profil in der Welt der klassischen Musik geschaffen und ist heute einer der wichtigsten Botschafter französischer Klavierkunst. Seine außergewöhnliche Diskographie umfasst über 25 meist preisgekrönte Solo-Alben. Dabei reicht das eingespielte Repertoire von Couperin, Bach und Scarlatti über Mozart, Beethoven, Schubert, Chopin, Brahms und Rachmaninov bis hin zu den großen französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Die Breite seines künstlerischen Bestrebens spiegelt sich auch in Kollaborationen mit Theatermachern, Tänzern, Choreografen, Schriftstellern und Filmemachern, sowie mit Singer-Songwritern und Musikern außerhalb der klassischen Musik wider.

Alexandre Tharaud im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth

Veranstaltungsort

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Opernstraße
95444 Bayreuth