Preisträgerkonzert des Karlrobert Kreiten Wettbewerbs 2019 der Hochschule für Musik Köln

am 18.08.2021, 19:30
Preis: Preiskategorie D

 

 

Das Konzert findet im Rahmen des Projektes „EchoSpore“ der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Es gilt der Wiederentdeckung verfolgter Komponist*innen und wird unterstützt von: Stiftung Lichterfeld und Deutsche Bank Stiftung.

Philipp Scheucher und Valère Burnon spielen Variationen aus Theo Kreiten, “Splitter” – ein Konzert in der Reihe Junge Meisterpianisten. Der geniale Nachwuchspianist Karlrobert Kreiten wurde 1943 von den Nazis ermordet.

Franz Schubert                 „Drei Klavierstücke“ D 946

Theo Kreiten                    „Splitter“

Ludwig van Beethoven      Sonate Nr. 7 in D-Dur Op. 10 Nr. 3
Domenico Scarlatti            Sonate K. 380 in E-Dur
Sergei Protopopov             Prelude Op. 32 Nr. 5 “Nachrichten zu Sibirien”
Claude Debussy                L’Isle joyeuse

Preisträgerkonzert des Karlrobert Kreiten Wettbewerbs 2019 der Hochschule für Musik Köln

Veranstaltungsort

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth

Menü