Preisträgerkonzert des Karlrobert Kreiten Wettbewerbs 2019 der Hochschule für Musik Köln

am 02.02.2021, 19:30
Preis: 12 € / 5€ Studenten

Aufgrund der aktuellen COVID 19 Einschränkungen wird das Konzert verschoben. Der neue Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Das Konzert findet im Rahmen des Projektes „EchoSpore“ der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Es gilt der Wiederentdeckung verfolgter Komponist*innen und wird unterstützt von: Stiftung Lichterfeld und Deutsche Bank Stiftung.

Philipp Scheucher und Valère Burnon spielen Variationen aus Theo Kreiten, “Splitter” – ein Konzert in der Reihe Junge Meisterpianisten. Der geniale Nachwuchspianist Karlrobert Kreiten wurde 1943 von den Nazis ermordet.

Franz Schubert                 „Drei Klavierstücke“ D 946

Theo Kreiten                    „Splitter“

Ludwig van Beethoven      Sonate Nr. 7 in D-Dur Op. 10 Nr. 3
Domenico Scarlatti            Sonate K. 380 in E-Dur
Sergei Protopopov             Prelude Op. 32 Nr. 5 “Nachrichten zu Sibirien”
Claude Debussy                L’Isle joyeuse

Veranstaltungsort

Kammermusiksaal
Steingraeberpassage 1
95444 Bayreuth

Menü